Neues und Historisches

Restaurierung der Spitalkirchenkrippe - Zwischenbilanz

Restaurierung der Spitalkirchenkrippe - Zwischenbilanz

i 13. März von U. Beyer

Fast alle Krippenfiguren, vom Engel bis zum Schaf, wurden im Anbau der Spitalkirche zur Begutachtung durch eine Restauratorin aufgestellt.

Zwar ist die Krippenzeit vorbei, doch es gehen erfreulicherweise immer noch Spenden für die Restaurierung der Spitalkirchenkrippe ein. Mit dem Grundstock von 50 000 € sind es jetzt (am 13.März 2019) 51.816,- €.

Der Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen bedankt sich recht herzlich bei allen Spendern, egal ob sie zwei, zwanzig, zweihundert oder mehr gespendet haben. Leider können wir uns nicht bei jedem persönlich bedanken, da die Sparkasse die Kontaktdaten der Spender nicht verraten darf. Aus demselben Grund können wir nicht alle fragen, ob sie mit der Veröffentlichung ihres Namens einverstanden sind, deshalb werden hier grundsätzlich keine Namen genannt.

Mit der bisherigen Spendensumme können voraussichtlich die Schäden an den Krippenfiguren behoben werden. Kleidung und Kulissen sind jedoch noch nicht eingerechnet. Aber die ersten Schritte sind getan.

Als Nächstes steht die Begasung der Teile mit Holzwurmbefall an. Dazu werden sie - mit Genehmgung des Ortspfarrers in einer Kapelle bei Neuburg untergestellt, die luftdicht verpackt und dann mit Gas behandelt wird. Etwa zur gleichen Zeit beginnen wir damit, alle Figuren mit ihren Schäden zu fotografieren, bevor sie gruppenweise instandgesetzt werden. Wir werden in unregelmäßigen Abständen über den Stand der Dinge berichten.

Kommentare

*

Bitte das Ergebnis eintragen: