Neues und Historisches

Neues Baudenkmal in Pfaffenhofen

Neues Baudenkmal in Pfaffenhofen

i 1. November 2016 von U. Beyer

(Oben: Teil der Deckengestaltung des Studiolos von Balthasar Kraft - Foto: Markus Käser)

Pfaffenhofen hat ein "neues" Baudenkmal: Das Haus des Künstlers Balthasar Kraft, Scheyerer Str. 10, steht nun als Ganzes auf der Denkmalliste. Bisher waren nur die beiden Fassadenfiguren eingetragen. Eine Besichtigung im Inneren hat jedoch verborgene Werte ergeben. Balthasar Kraft hat nicht nur die beiden Heiligenfiguren an der Fassade geschnitzt, sondern sich einen Raum prachtvoll ausgestaltet mit bemalten und vergoldeten Säulen und Zierleisten sowie entsprechender Deckenbemalung im Stil der Neurennaissance, mit den vier Tugenden Gerechtigkeit, Weisheit, Frömmigkeit und Eintracht in den vier Ecken. Die Nachfahren des Künstlers haben den Raum originalgetreu bewahrt. Auch der Käufer, Diplom-Bauingenieur und Städteplaner Wolfgang Eichenseher wird dieses sogenannte Studiolo und weitere Denkmaleigenschaften erhalten, z. B. die historischen Türen und auch elemente im Treppenhaus. Er hat vor, die Anbauten zu beseitigen, das Haus so weit möglich in den historischen Zustand zurückzuversetzen und einer "halböffentlichen" Nutzung zuzuführen (z.B. als Arztpraxis oder Rechtsanwaltskanzlei), damit es für ihn und andere zugänglich bleibt.
Balthasar Kraft (1820-1889), nach dem in Pfaffenhofen eine Straße benannt ist, hat vor allem Altarbilder und Heilige Gräber geschaffen - siehe Homepage-Eintrag dazu vom März 2016.

Kommentare

*

Bitte das Ergebnis eintragen: